Digitale Daten – das Gold der Zukunft

Digitale Daten – das Gold der Zukunft

Das Internet vergisst nichts. Täglich haben wir mit Daten zu tun und hinterlassen unsere Spuren. Wir hinterlassen sie im Internet beim Chatten, beim Surfen, beim Computerspiel oder bei der Anmeldung für einen Sportverein. Doch was passiert mit den Daten eigentlich?

Mit dem außerschulischen und kostenfreien Lernangebot "Digitale Daten – das Gold der Zukunft" werden Schülerinnen und Schüler für den Umgang mit digitalen Daten sensibilisiert. Sie lernen, was persönliche Daten sind und warum es wichtig ist, sensibel mit ihnen umzugehen und sie zu schützen.

Praxisnah erwerben die Schülerinnen und Schüler grundlegende Kenntnisse, wie Daten sicher gespeichert und verschlüsselt werden können. Darüber hinaus wird den Schülerinnen und Schüler vermittelt, was Daten heutzutage so wertvoll macht und was sich hinter „Big Data“ verbirgt. Über verschiedene, praxisnahe Aufgaben werden sie in die Lage versetzt, sich aktiv mit dem Umgang digitaler Daten auseinanderzusetzen. Die Aufgaben werden in den grundlegenden Office-Programmen (word, excel, powerpoint) erarbeitet.

Die Teilnehmenden lernen darüber hinaus zukunftsweisende Ausbildungs-, Berufs- und Studienmöglichkeiten im digitalen Bereich und der IT kennen.

Hinweise

Zielgruppe: Schüler*innen ab Klasse 7

Schulform: weiterführende Schulen aus der Stadt Hagen, dem Märkischen Kreis und dem Ennepe-Ruhr-Kreis

max. TN: 15 Schülerinnen und Schüler

Termin: auf Anfrage

Dauer: ca. 5 Stunden

Ort: Technikzentrum Südwestfalen, Phänomenta-Weg 1, 58507 Lüdenscheid oder Technikzentrum Hagen, Dödterstr. 10, 58095 Hagen

Der Kurs findet im Rahmen des vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen geförderten Pilotprojektes „MIN(N)T IT in die Zukunft – DigITal für SWF“ (Pakt für Informatik) statt. 

 

Ich habe Interesse an diesem Angebot

* Pflichtfeld