Frischluftalarm! Baue eine Luftqualitätsampel gegen miese Luft im Klassenzimmer!

Frischluftalarm! Baue eine Luftqualitätsampel gegen miese Luft im Klassenzimmer!

Miese Luft im Klassenzimmer und die Fenster waren lange nicht mehr auf? Bald nicht mehr.

Mit dem außerschulischen und kostenfreien Lernangebot „Frischluftalarm! Baue eine Luftqualitätsampel gegen miese Luft im Klassenraum!“ soll der Lüftungsprozess im Klassenraum erleichtert und gleichzeitig technisches Wissen vermittelt werden.

Schülerinnen und Schüler bauen eine CO2-Ampel, die die Gaswerte in der Luft misst und über LEDs in Ampelfarben anzeigt, wann der Raum wieder gelüftet werden muss. Über einen ESP32-Mikrocontroller programmieren sie die Ampel und die digitale Anzeige.

Der Sensor erfasst neben den Gaswerten auch die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit.

Bei einer Teilnahme erhalten die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in die Elektrotechnik, erfahren wie ein Mikrocontroller funktioniert und lernen die Verbindungstechnik des Lötens kennen.

Die gebauten CO2-Ampeln sind für die Schule und die entsprechenden Klassen- und Fachräume bestimmt.

Die CO2-Ampel soll sie den Lüftungsprozess erleichtern, ersetzt jedoch nicht das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung, das Einhalten von Mindestabständen und regelmäßige Handhygiene.

Der Kurs findet im Rahmen des vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen geförderten Pilotprojektes „MIN(N)T IT in die Zukunft – DigITal für SWF“ (Pakt für Informatik) statt. 

Hinweise

Zielgruppe: Schüler*innen ab Klasse 7

Schulform: weiterführende Schulen aus der Stadt Hagen, dem Märkischen Kreis und dem Ennepe-Ruhr-Kreis

max. TN: 15 Schülerinnen und Schüler

Termin: auf Anfrage

Dauer: ca. 4,5 Stunden

Ort: Technikzentrum Südwestfalen, Phänomenta-Weg 1, 58507 Lüdenscheid oder Technikzentrum Hagen, Dödterstr. 10, 58095 Hagen

Ich habe Interesse an diesem Angebot

* Pflichtfeld